Base
Name

Nadja

Beschreibung

Mehr Horsemanship macht die Welt zu einem besseren Ort für Pferde, findet Nadja. Deswegen schreibt sie seit Ende 2013 den Pferde-Verstehen-Blog. Horsemanship ist für sie nicht eine weitere Mode oder Methode im Pferdetraining. Sondern die Essenz, um Kommunikation zwischen Mensch und Pferd möglich zu machen und eine Verbindung zu schaffen. Horsemanship bedeutet schließlich nichts anderes als die Beziehung von Mensch und Pferd – der Begriff setzt sich zusammen aus den Wörtern „horse, human und relationship“. Seine Quelle und damit den „real deal“ findet Nadja bei Cowboys des amerikanischen Westens, bei den Dorrance-Brüdern und deren Schülern Ray Hunt und Buck Brannaman. Diese Verständigung mit und das Verständnis für das Pferd ist für sie deshalb so wichtig, weil sie als Reitanfängerin im Verein erlebt hat, was aus Pferd und Mensch wird, wenn es fehlt. Sie trat nach vier Jahren aus dem Verein aus und machte sich eigenständig auf die Suche nach einem besseren Weg mit Pferden. Den beschreitet sie nun seit über zehn Jahren gemeinsam mit „Projektwallach“ Paledo.

 

Nadja nennt die Dinge gern beim Namen und will helfen, den mystischen Schleier zu heben, der manchmal das Training und den Umgang mit Pferden verklärt. Sie ist der Meinung, dass der gute Umgang mit dem Pferd nicht mit gesundem Menschenverstand zu tun hat – sondern mit Pferdeverstand. Und den kann man sich aneignen, wenn man ihn noch nicht hat.

Nadja arbeitet als Trainerin für Mensch und Pferd im Raum Mannheim/Heidelberg.

Webseite

http://www.verstehepferde.de